QM Schulungstag
alle QM relevanten Fortbildungen an einem Samstag
Grippeimpfvertrag mit Krankenkassen
Informationen zur präventiven Influenzaimpfung
Image is not available
MEDI Fortbildungen
regional & kompetent
previous arrow
next arrow
Slider


Fortbildungen


Praxisbedarf


Praxis Checkups


Arztsuche

Aktuelles

E-Rezept soll 2020 kommen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will der Telemedizin mittels E-Rezept auf die Sprünge helfen. Dazu ist Medienberichten zufolge eine entsprechende Gesetzesänderung geplant, die bis 2020 spätestens greifen soll. Der Minister möchte die

AOK Verschlüsselung-Trojaner im Umlauf

Der AOK-Bundesverband warnt medizinische Einrichtungen derzeit vor gefälschten E-Mails (online unter www.aok-bv.de ). Die angehängte ZIP-Datei – angeblich eine angeforderte Patientendokumentation – enthält in Wirklichkeit einen Verschlüsselungstrojaner, der Ihren Rechner

TI Fristen erneut verschoben

Der neue Zeitplan sieht nun vor, dass es bis Ende Juni 2019 keine Honorarkürzungen geben soll, wenn Ärzte und Psychotherapeuten die Technik bis dahin noch nicht angeschlossen haben. Bestellt werden

Ältere Gesundheitskarten verlieren 2019 ihre Gültigkeit  

Wenn Krankenkassen ihren Versicherten die neuen G2-Gesundheitskarten zusenden, fehlt häufig der Hinweis darauf, dass die bisher verwendeten Karten gesperrt sind. Sofern Praxen bereits an die Telematik-Infrastruktur (TI) angebunden sind, werden

Ärzte können Aut-idem-Quote schonen

Die KV Rheinland-Pfalz (KV RLP) hat die Vertragsärzte auf eine unnötige Belastung der Aut-idem-Zielquote hingewiesen. In dem KV-Bezirk gelten fachgruppenspezifische Zielquoten für Aut-idem-Kreuze, die z. B. für Allgemeinärzten und hausärztlichen

TI: >>Wer bestellen kann, soll bestellen<<

Die KBV drängt auf eine bedingungslose Fristverlängerung für die Telematikinfrastruktur. „Ärzte und Psychotherapeuten zwingen zu wollen, eine Konnektorbestellung verbindlich zu vereinbaren, auch wenn es gar keine passenden Angebote für alle

Bis 2021 soll die elektronische Patientenakte für alle gesetzlich Versicherten zur Verfügung stehen

Bei der elektronischen Patientenakte haben sich die beteiligten Akteure auf ein gemeinsames Vorgehen verständigt. Die KBV wird zukünftig die Vorgaben zu den medizinischen Inhalten festlegen.  Dabei geht es beispielsweise darum,

Rezeptabrechnungsservice

Kennen Sie schon unseren Rezeptabrechnungsservice für Sprechstundenbedarf? Um ihn zu nutzen, fordern Sie einfach die Rezeptumschläge bei unserer MEDIVERBUND Praxisbedarf GmbH an. Nach Erhalt der Rezepte rechnen wir diese für
Arztsuche im Umkreis