Grippeimpfstoff lieferbar – Impfvertrag und Kassenliste!

Die Impfsaison hat bereits wieder begonnen. Wir konnten, wie in den letzten Jahren auch, für die MEDI Mitgliedspraxen und deren Patienten eine Impfung zu Lasten der „Chipkarte“ ermöglichen und haben

Gematik übernimmt aufgrund der TI-Störung entstandene Dienstleisterkosten

Praxen werden die Kosten zur Behebung der Störung der Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) von der Gematik erstattet. Einen entsprechenden Beschluss hat die Gesellschafter­versammlung der Gematik gefasst. Ursprünglich hatte die Gematik mit den IT‐Dienstleistern im Juni ein Verfahren zur

Eheringe und Gelnägel: In der Praxis erlaubt?

MFA mit Nagellack, langen Fingernägeln, Ringen und Armbändern? So etwas soll es gegeben haben – damals, vor Corona. In Pandemie-Zeiten muss selbstverständlich noch mehr als sonst auf die Einhaltung von

Ziffern für Abstrich von Reiserückkehrern, Lehrern und Erziehern 97711,97720 (97721)

Die Abrechnung der Abstrichentnahme bei Reiserückkehrern erfolgt über die Quartalsabrechnung, aber ohne Personenbezug. Alle Leistungen nach der Abrechnungsnummer 97711 werden auf einem einzigen Schein (ambulante Behandlung) abgerechnet. Vertragsärztinnen und -ärzte können freiwillig

Grippeimpfstoff ab 24. August lieferbar

Alzey – Grippeimpfstoff für der Saison 20/21 ist ab 24.08. verfügbar. MEDI Praxen, die bereits Impfdosen vorbestellt haben, können diese dann bedarfsgerecht per Bestellschein abrufen.Alle anderen können bedarfsgerechte Bestellungen.abgeben und dazu

Kassen wollen Nullrunde

Berlin – Die Honorarverhandlungen zwischen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und dem GKV-Spitzenverband für die Honorare des kommenden Jahres sind fürs Ers­te geplatzt. Die KBV hatte eine Erhöhung der Orientierungspunktwertes um drei Prozent

Corona-Tests kostenfrei für alle Reiserückkehrer seit Samstag

Wie bereits in der letzten MEDI-INFO berichtet, können sich Auslandsurlauber jetzt seit Samstag bei der Rückkehr nach Deutschland kostenlos auf das Coronavirus testen lassen.Ab kommender Woche sind diejenigen, die aus Risikogebieten einreisen,

Neue GOÄ-Leistungen im Bereich Telemedizin

Grundlage für die neuen Empfehlungen ist eine Vereinbarung zwischen Bundesärztekammer (BÄK), der privaten Krankenversicherung (PKV) und der Beihilfe, sodass diese auch von den Kostenträgern akzeptiert werden. Folgende Abrechnungsempfehlungen der Bundesärztekammerzu